Aphthen-Alarm: So wirst du die Bläschen im Mund schnell los

Aphthen-Alarm: So wirst du die Bläschen im Mund schnell los
Schon der Name klingt ekelhaft: Aphthe! Fast jeder von uns musste schon einmal Bekanntschaft mit den schmerzhaften Bläschen machen, das meistens auf der Mundschleimhaut oder Zunge entstehen. Die milchig-gelben Dinger brennen extrem, vor allem wenn man versucht, etwas zu essen. Wir verraten dir, wie du sie schnell wieder loswirst.

Ein geschwächtes Immunsystem, Stress, Zink-Mangel oder Hormonschwankungen sind mögliche Ursachen für die hässliche Entzündung im Mund.

Übrigens sind Mädels öfter betroffen als Männer – das war ja wieder klar. Aber was tun, wenn der Bläschen-Notstand ausbricht?

Koch dir einen Kamillen- oder Salbeitee, lass ihn etwas abkühlen und spüle deinen Mund damit aus. Die Kräuter haben eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Wenn du die Möglichkeit hast, iss Heidelbeeren – ihr Gerbstoffanteil ist ebenfalls ein Entzündungshemmer. Oder gib ein paar Tropfen Teebaumöl ins ein Glas Wasser und spüle deinen Mundraum damit aus.

Für Mutige: Iss täglich eine halbe rohe Zwiebel, das ist ein typischer Oma-Trick, der angeblich Wunder wirken soll.

Ach und ansteckend sind Aphthen übrigens nicht – ihr könnt also fleißig weiterknutschen, falls der Schmerz erträglich ist.


GIF via giphy.com

Foto: Jaksuthep Teekul / shutterstock.com